Beratung im Medizin- und Gesundheitsrecht

Schwerwiegende medizinische Zwischenfälle, zum Beispiel aussergewöhnliche Todesfälle, belasten Mitarbeitende von Institutionen des Gesundheitswesens. Um auf solche Ereignisse besser vorbereitet zu sein, sind entsprechende Krisenkonzepte und Ablaufpläne hilfreich. Zahlreiche rechtliche Bestimmungen durchdringen den Alltag im Spital oder einer Arztpraxis. Für das medizinische Fachpersonal wird es zunehmend schwieriger, den rechtlichen Handlungsspielraum richtig ein- und abzuschätzen. Geltende Gesetze sind oftmals zu vage formuliert, als dass daraus konkrete Verhaltensregeln abgeleitet werden könnten. Dennoch müssen täglich Entscheidungen getroffen werden. Verbindliche Leitlinien und Verhaltensregeln können, ebenso wie eine fundierte Beratung im Einzelfall, dabei helfen, Konflikte mit Strafverfolgungsbehörden abzuwenden.

Ich berate und vertrete Ärzte, medizinisches Fachpersonal, Spitäler und andere Institutionen im Gesundheitswesen in allen Schnittstellenbereichen zwischen Medizin und Strafrecht. Ich helfe Ihnen im Umgang mit Polizei und Staatsanwaltschaft. Und ich erarbeite mit Ihnen zusammen Ablaufpläne und Krisenkonzepte.

"Gesundheit sollten wir uns nicht nur wünschen, sondern als Recht erkämpfen."
Zitat: Kofi Annan

Rechtsanwalt Alex de Capitani

Alex de Capitani hat langjährige Erfahrung als Strafverteidiger (2000-2010), als Staatsanwalt für Medizinalfälle (2011-2018) und als Dozent (Universität Zürich; Stadtpolizei Zürich; Staatsanwaltsakademie Luzern; diverse Justizbehörden und Institutionen des Gesundheitswesens).

mehr über Alex de Capitani / CV